Pastoralreferent / Pastoralreferentin

Dieser Beruf steht Frauen und Männern offen, die hauptamtlich in der Seelsorge der Kirche arbeiten möchten. Ihr Arbeitsfeld ist im Normalfall die Pfarrei. Dort übernehmen sie unterschiedliche Aufgaben, in der Kinder- und Jugendpastoral, in der Sakramentenvorbereitung, in der Gemeindecaritas, in der Mitwirkung und Vorbereitung von Gottesdiensten und in vielen anderen Bereichen.

Einige Pastoralreferent(inn)en arbeiten auch als Krankenhaus- oder Schulseelsorger(inn)en.

Ihren Auftrag in der Seelsorge mitzuarbeiten, erfüllen sie nach einem theologischem Studium, einer Berufseinführung sowie der Beauftragung durch den Bischof.

Im Bistum Münster gibt es drei verschiedene Zugangswege zu diesem Beruf:

1. die praxisbegleitende Ausbildung

2. das Studium der Religionspädagogik an der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW in Paderborn. Vor Studienbeginn absolvieren alle Kandidatinnen und Kandidaten ein zweimonatiges Gemeinde- und Sozialpraktikum. In Paderborn wohnen die Studierenden im ersten Studienjahr im Pauluskolleg, wo sie auch über diese Zeit hinaus begleitet werden.

3. das Studium der Katholischen Theologie mit Magisterabschluss (Universitätsstudium)

 

Weitere Informationen: 
www.idp-muenster.de
www.pauluskolleg-paderborn.de

  •  
Pastoralreferent/in